DT News - Switzerland - Verbesserung der Gesundheitsversorgung durch Projektförderung

Search Dental Tribune

Verbesserung der Gesundheitsversorgung durch Projektförderung

Es werden neue Projekte gefördert. © Ruan J/peopleimages.com – stock.adobe.com
Das Portal der Schweizer Regierung

Das Portal der Schweizer Regierung

Do. 8 Februar 2024

Speichern

BERN – Nach einem Auswahlverfahren durch ein internationales Gutachtergremium hat das «Executive Committee» des Strategischen Schwerpunkts «Personalized Health and Related Technologies» (PHRT) des ETH-Rats beschlossen, insgesamt drei Projekte von Forschenden des Paul Scherrer Instituts (PSI) und der Empa mit einem Gesamtbudget von einer Million Franken zu fördern.

Seit 2017 fördert der ETH-Bereich in seinem strategischen Schwerpunkt «Personalized Health and Related Technologies» (PHRT) in Zusammenarbeit mit Schweizer Spitälern die Integration von ETH-Technologien in die klinische Praxis zum Wohle der Patienten.Die neuen Projekte, die nun von PHRT finanziert werden, sind ein weiteres Beispiel für das Engagement des ETH-Bereichs, gemeinsam mit seinen klinischen Partnern die Zukunft der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Durch den Einsatz von neuartigen Technologien und Algorithmen, die durch die Forschenden des ETHBereichs entwickelt wurden, zielen diese Projekte darauf ab, die klinische Entscheidungsfindung und die Therapie zu verbessern, was Patienten in der Schweiz und weltweit zugutekommt.

Quelle: Das Portal der Schweizer Regierung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

advertisement
advertisement